Vorsicht bei Real Time Clocks mit CR2032

Viele RTCs werden leider nur mit einer CR2032 ausgeliefert anstatt mit einer wiederaufladbaren LIR2032 (Li-Ion Rechargeable). Wobei dieses „leider“ schnell in „gefährlich“ ausarten kann.

Hintergrund ist, dass die RTCs – egal welchen Typs – meist eine Ladeschaltung besitzen. Erkennen könnt ihr die Schaltung an einer Diode (meist ein liegender roter Zylinder) mit einem vorgeschalteten Widerstand zwischen VCC und der Batterie. Die Module benötigen selbst keine Diode, also wenn ihr eine Diode auf der Platine habt, kann es sich eigentlich nur um diese Schaltung handeln.

Folge der Ladeschaltung: Batterien können nur Strom abgeben, für eine Aufnahme sind sie nicht ausgelegt. Bei der Zufuhr werden im inneren Gase gebildet, die dazu führen, dass sich die Batterie aufbläht und zerstört wird. Dabei kann tritt die Batteriesäure austreten, die Verätzungen hervorrufen kann wird, wenn man damit in Kontakt kommt. Da es sich bei dem Kürzel CR um Lithium Batterien handelt, ist es wahrscheinlich, dass die Knopfzellen explodieren!

Lösung:

  • Wenn die RTC noch nicht im Betrieb ist: Diode entfernen – entweder auslöten, notfalls mit Seitenschneider zerstören, sodass der Stromkreis unterbrochen ist.
  • Wenn die RTC im Betrieb war: BATTERIE ENTFERNEN! Danach die Diode auslöten und neue Batterie einsetzen.
  • CR2032 durch LIR2032 ersetzen und die Batterie fachgerecht entsorgen.

Solltet ihr ein Modul mit einer Batterie erhalten haben, so informiert bitte umgehend den Händler über diesen Umstand. Bei der Bestellung in China achtet im Voraus darauf. Wenn ihr trotzdem welche mit CR2032 erhaltet, lasst euch eine Erstattung von 100% geben. Die Akkus sind preislich etwa gleichauf mit den Modulen selbst.

*Info: In diesem Beitrag verweisen orangefarbende Links auf Affiliates.

Ein Gedanke zu „Vorsicht bei Real Time Clocks mit CR2032

  1. Danke – hab in einem RPI eine Tiny RTC verbaut, eine zweite hängt an einem externen 16x2LCD. Das LCD hab ich schon länger nicht in Betrieb und auch nur ein paar mal getestet, aber die andere im RPI verbaute, ist bereits seit ca.3 Monaten im 24/7 Betrieb mit einer CR2032- sollte ich vielleicht mal reinschauen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.