IC-Ersatz für FP2800, Flipdottreiber

Vor einiger Zeit hat sich in Hannover eine Flipdot-Gemeinde gebildet. Durch die Ablösung der Brose-Flipdot-Anzeigen in den Hannoverschen Stadtbahnen bekam das Flipdot-Wesen einen Aufschwung und ich eine Flipdot-Anzeige.
Ein herrliches Gerät. Leider zeigte eines der vier verbauten Flipdot-Panels einen Fehler, der auf ein defektes IC FP2800 zurückzuführen war. Nach dem Tausch des ICs wanderte der Fehler mit dem defekten IC. Ein sicheres Indiz für die Ursache des Fehlers.
Das FP2800 ist praktisch nicht mehr am Markt erhältlich. Unsichere Quellen bieten zu horrenden Preisen Altteile an.
So entstand der Plan, das defekte IC herauszunehmen und in den 40-poligen Sockel ein Nachbau des ICs zu stecken.

Im Internet gab es keine passende Lösung. In einem Blog wurde eine Nachbaulösung skizziert, die wegen zu hohen Aufwandes verworfen wurde.
Daraufhin wurde ein Schaltbild mit 10 handelsüblichen ICs (16 und 14 polig) erstellt und eine passende Leiterplatte entwickelt, um die geplante Funktion prüfen zu können. Nach dem gelungenen „Proof of Concept“ wurde die Leiterplatte makergerecht umgestaltet. (Definition: Ein Maker kann bedrahtete Teile im 2,54 mm Raster verarbeiten).

Details zur Schaltung, zur Funktion und zum Aufbau des IC-Nachbaus sind in einem Datenblatt dokumentiert. (Datenblatt FP2800-JB-1.1)
Wenn Interesse oder Bedarf am Nachbau besteht, könnten Bausätze erstellt und bereitgestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.