Mein Paket… … ein IPM-165 Radarsensor

Heute kam mein Paket…

mit einem IPM-165 Radarsensor 24GHz Low Cost Mono CW K-Band Transceiver inklusive Verstärker 40-73dB an. Dieses Modul hatte ich inklusive des einstellbaren Verstärkers direkt über den Shop der Weidmann Elektronik bestellt.

IPM165Back_R

Rückseite IPM-165 Radarsensor

(IPM-165 Radarsensor inkl. Verstärkung 73dB für 22,99 € zuzüglich 3,57 € Versand).

Der Versand des Moduls erfolgte sicher verpackt in einem stabilen Karton und praktischerweise in einer ESD Schutztüte. Das Modul ist laut Hersteller InnoSenT sehr empfindlich gegenüber elektrostatischen Entladungen! Ein entsprechend umsichtiger und ESD-gerechter Umgang mit dem Modul ist daher wichtig um die empfindliche Mischerdiode nicht vorschnell zu zerstören. Weiterlesen

*Info: In diesem Beitrag verweisen orangefarbende Links auf Affiliates.

Mein Paket… …ein BH1750FVI Lichtintensitätssensormodul GY-30 – Das Luxmeter

Heute kam mein Paket…

mit einem BH1750FVI Lichtintensitätssensormodul GY-30 an. Dieses Modul hatte ich über einen ebay-Shop bestellt.

(BH1750FVI Lichtintensitätssensormodul für 1,50 € inklusive Versand).

BH1750FVI_I2C_Digital_Light_Sensor_Module

Das Modul macht qualitativ einen sehr guten Eindruck. Es ist fertig aufgebaut und enthält von Rohm einen BH1750FVI Umgebungslichtsensor mit I2C-Schnittstelle. Über die bereits eingelötete 5-pol. Stiftleiste im Rastermaß 2,54mm kann es sehr einfach mit einem Arduino Board verbunden werden. Spannungsregler und Pegelwandler sind auch gleich mit an Board, was das Handling mit den 5V Arduinos nochmals etwas vereinfacht. Weiterlesen

Mein Paket… …ein 3-Achsen Beschleunigungssensor BMA 180 Bosch Sensortec

Heute, kam mein Paket…

…mit einem 3-Achsen Beschleunigungssensor auf einem Breakout Board an. Dieses hatte ich über einen ebay-Shop bestellt.

(BMA180 Triple Axis Acceleration Sensor (SKU 00100-124) für 12,58 € inkl. Versand)

CIMG3507Das Breakout Board enthält einen 3-Achsen Beschleunigungssensor BMA 180 von Bosch Sensortec mit digitalem Ausgang. Es gibt auch ähnliche Sensoren von Freescale wie z. B. den MMA7260 oder auch von Analog Devices aus der ADXL3xx Familie. Diese sind allerdings zum Teil deutlich teurer, während der BMA180 inzwischen relativ preiswert in diversen Shops zu erhalten ist. Hintergrund ist vermutlich, dass Bosch Sensortec den Chip bereits in 2011 abgekündigt hat und noch große Restmengen am Markt verfügbar sind.

Da die Versorgungsspannung des BMA180 Sensorchips nur max. 3,6V beträgt, ist es recht praktisch, dass sich auf diesem Board auch gleich noch ein Spannungsregler und Levelshifter befinden. So soll das Board gefahrlos an 3,3V und 5V betrieben werden können. Die Kommunikation des ICs kann grundsätzlich per SPI oder I2C-Protokoll erfolgen. Auf diesem Breakout Board hier wird allerdings nur I2C unterstützt. Die auf dem Board herausgeführten I2C Pins werden intern übrigens sowohl für den SPI wie auch den I2C Mode geteilt. Ist der CSB-Pin des Chips LOW, so wird er im SPI-Mode angesprochen, bei HIGH im I2C-Mode! Durch die entsprechende Vorverdrahtung auf diesem Breakout Board lässt sich hier allerdings nur der I2C-Mode verwenden.

  • SPI-Mode                  I2C-Mode
  • —————————————————
  • SDI  Input                  SDA Bidirectional
  • SDO Output              ADDR Address Bit/Input
  • SCK Input                  SCL Input
  • CSB Chip Select       I2C Mode Select/Input (HIGH)

Weiterlesen

*Info: In diesem Beitrag verweisen orangefarbende Links auf Affiliates.