IoT: der Briefkasten und Analyse der ESP-Hardware

Ich hatte bereits Pläne, den Briefkasten mit in’s Heimnetzwerk einzubinden. Allerdings war mir dazu die serielle Kommunikation von einem Arduino Nano zum ESP8266 doch etwas zu unzuverlässig und klobig. Angesichts dessen, das der ESP eigentlich auch nur eine MCU ist, die ein wenig mit WLAN gepimpt wurde wollte ich die Ansteuerung komplett auf den ESP reduzieren. Allerdings hatte ich zu wenig Zeit und Lust, mich mit weiteren Programmierumgebungen auseinanderzusetzen. Durch die Möglichkeit der Programmierung mittels Arduino IDE war aber eine schnelle und einfache Programmierung an einem Nachmittag inkl. Realisierung der Schaltung möglich. Weiterlesen

Arduino IDE mit dem ESP8266

Der ESP8266 ist ja schon länger im Gespräch. Allerdings: wozu einen Arduino (ab $2,50) noch anhängen, der um die 32k Speicher hat und auf 16MHz läuft, wenn der ESP ($2,40) selber bis zu 4 MB Flash und 18 11 GPIOs bei 80 oder sogar 160 MHz hat? Seit ein paar Tagen gibt es einen Aufsatz für die Arduino IDE, wie es auch schon beim Teensy der Fall ist. Lohnt es sich wirklich? Weiterlesen